Verkehrsunfall zwischen Großharras und Zwingendorf

GROSS HARRAS (17.01.2015) – Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Großharras und Zwingendorf war ein Pkw mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt und in der angrenzenden Wiese zum Stillstand gekommen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Baum entwurzelt und der PKW auf Höhe der Fahrertür stark verformt. Der verletzte Fahrer wurde durch Ersthelfer aus dem PKW befreit und beim Eintreffen der Feuerwehr bereits durch das Rote Kreuz erstversorgt. In weiterer Folge wurde die Unfallstelle abgesichert und das Team des Rettungshubschraubers bei der Versorgung des Verletzten und beim Abtransport unterstützt. Nachdem der Verletzte per Hubschrauber ins Krankenhaus unterwegs war, wurde die Unfallstelle gereinigt und die Fahrzeugbergung vorgenommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Großharras wurde am 17.01.2015 um 13:37 Uhr mittels Sirene und SMS alarmiert.

Beteiligte Fahrzeuge: RLF 2000, MTF
Mannschaftsstärke: 13 Mann
Einsatzdauer: 1:23
Gesamteinsatz Std.: 17
Gefahrene Kilometer: 18
Weitere Einsatzkräfte: FF Stronsdorf, Polizei, Rotes Kreuz, Christophorus 9