Frühmorgendlicher Brandeinsatz in Kammersdorf:

Am Sonntag, den 1. April 2012 wurde die FF Großharras um 05:35 Uhr mittels Sirene und SMS zu einem Brandeinsatz in Kammersdorf alarmiert. Trotz der frühen Morgenstunde waren umgehend an die 20 Feuerwehrmitglieder einsatzbereit und rückten mit RLFA und MTF nach Kammersdorf aus.

Bereits kurz nach der Ausfahrt aus Großharras war der Feuerschein in Kammersdorf zu sehen. Während der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp aus, um beim Eintreffen sofort in den Einsatz gehen zu können.

Das Auffinden des Brandobjektes bzw. die Zufahrt in den engen Gassen gestaltete sich zunächst etwas schwierig. Vorort wurde das RLFA zur Wasserversorgung eingesetzt und unser Atemschutztrupp zur Ablöse bei der Brandbekämpfung.

Einen detailliierten Bericht finden Sie auch unter: BFKDO Hollabrunn und www.ff-kammersdorf.at

Die Freiwillige Feuerwehr Großharras wurde am 01.04.2012 um 05:35 Uhr mittels Sirene und SMS alarmiert.

Beteiligte Fahrzeuge: RLF 2000, MTF
Mannschaftsstärke: 18 Mann
Einsatzdauer: 3
Gesamteinsatz Std.: 38
Gefahrene Kilometer: 27
Tätigkeit am Einsatzort: Aufbau einer Zubringleitung auf den Kirchenberg (260m, ca. 25m Steigung), Atemschutztrupp als Ablöse
Weitere Einsatzkräfte: FF Kammersdorf, FF Nappersdorf, FF Wullersdorf, Rotes Kreuz, Polizei