Landesbewerb 2010 in Poysdorf

Mit dem 60. Landesfeuerwehrleistungsbewerb (LFLB) stand vergangenes Wochenende der Höhepunkt der Bewerbssaison 2010 am Programm. Rund 1.700 Wettkampfgruppen haben vom 2. bis 4. Juli 2010 das Stadtbild von Poysdorf geprägt. Darunter diesmal sogar drei Gruppen aus Grossharras: Neben Grossharras 1 und 2 konnte sich auch eine Gruppe für den Bewerb mit Alterspunkten finden.

Angesichts der bisherigen Leistungen war für die Gruppe Grossharras 1 ein Spitzenplatz durchaus im Rahmen des möglichen. Im Bewerb Bronze A schien es zunächst recht gut zu laufen, doch leider fehlte uns im Abschluss das Quäntchen Glück: Eine Schlauchreserve verfing sich in den ausgelegten Schläuchen und so war eine Top-10-Platzierung dahin. Schlussendlich durften wir uns dennoch über die Angriffszeit von 35,5 Sekunden freuen, denn daraus resultierte ein 20. Platz und damit die Qualifikation für den FIRE-Cup 2011. Nach 2009 dürfen wir auch 2011 an diesem hochkarätigen Parallelbewerb im Zuge des LFLB teilnehmen.

Die Gruppe Grossharras 2 nahm das erste Mal an einem LFLB teil. Ziel war hier die Erlangung des Feuerwehrleistungsabzeichens (FLA) in Bronze, welches nur im Rahmen des Landesfeuerwehrleistungsbewerbes möglich ist. Mit einer Angriffszeit von 57,3 Sekunden und 5 Fehlerpunkten konnte der Bewerb erfolgreich absolviert werden und die Mitglieder PFM Seidl Martin, FM Ulmer Katrin, FM Langschwert Mario, FM Edelbauer Kathrin, FM Pamperl Katrin, FM Forster Sabrina und FM Holzer Lisa durften das Abzeichen Bronze in Empfang nehmen. Die Gruppe erkämpfte den 361. Platz von 739 gewerteten Gruppen.

Für die Gruppe Grossharras 3 war der diesjährige Jubiläumsbewerb (60. LFLB) Anlass, sich wieder am Bewerbsgeschehen zu beteiligen. Im Bewerb Bronze B konnte die Gruppe mit einer Angriffszeit von 56,8 Sekunden und leider 20 Fehlerpunkten den 74. Platz in ihrer Wertung erkämpfen.

Im Bewerb Silber war nur die Gruppe Grossharras 1 am Start. Mit der Angriffszeit von 45,3 Sekunden (fehlerfrei) konnte leider nicht ganz an die bisherigen Ergebnisse angeschlossen werden. Dennoch war das Ergebnis sehr erfreulich: 25. Platz von 531 gewerteten Gruppen. Einer durfte sich besonders freuen: FM Gerald Hofmeyer erwarb dabei das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber.

Dass unser Abschnitt Laa/Thaya zu den besten des Landes NÖ zählt, zeigte sich auch heuer wieder. So sicherten sich die Gruppen der FF Kottingneusiedl den Sieg im Bewerb Silber A und Bronze B. Weiters durften sich auch die FF Zwingendorf und die FF Wildendürnbach über Pokale freuen.

Ergebnisliste (.pdf 289KB)